Nächste Termine

Keine Termine

Termine

November 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1
Pressemeldungen - Neue Westfälische - Kommunalwahl 2014 PDF Drucken E-Mail
Frage des Tages: Wie sieht Ihr Programm zur Verbesserung der Straßen und Radwege aus?
Benutzerbewertung: / 0
SchwachPerfekt 
Dienstag, 13. Mai 2014
18 Barg, Reiner klein
Reiner Barg
Fraktionsvorsitzender BBO
20090121 Logo BBO hohe Aufloesung
Am heutigen Dienstag, 13. Mai, lädt die Neue Westfälische zur Podiumsdiskussion in die Wandelhalle ein. Ab 18.30 Uhr werden die Fraktionsvorsitzenden der sieben im Stadtrat von Bad Oeynhausen vertretenen Parteien den NW-Redakteuren Jörg Stuke und Dirk Windmöller Rede und Antwort stehen. Ihr Kommen zugesagt haben Kurt Nagel (CDU), Olaf Winkelmann (SPD), Volker Brand (Bündnis 90/Die Grünen), Wilhelm Ober-Sundermeyer (FDP), Andreas Korff (Die Linke), Reiner Barg (Bürger für Bad Oeynhausen, BBO) und Tomas Heilig (Unabhängige Wähler, UW). Zu der Diskussion sind alle Bad Oeynhausener herzlich eingeladen, die wissen wollen, wo die Parteien in den nächsten fünf Jahren ihre Schwerpunkte setzen wollen. Die Zuhörer bekommen auch Gelegenheit, selbst Fragen an die Politiker zu stellen. Der Eintritt ist frei. Im Vorfeld hat die NW die Fraktionsvorsitzenden um kurze Antworten auf zentrale kommunalpolitische Fragen gebeten. Die heutige Frage des Tages lautet: Wie sieht Ihr Programm zur Verbesserung der städtischen Straßen und Radwege aus?

Reiner Barg, BBO:
Nachholbedarf sehr groß, Hinweise der BBO auf fortwährende Sanierung wurden ignoriert. Konzentration auf Hauptverkehrswege, Ausbau der Anliegerstraßen nur in Abstimmung mit Anliegern. Ansprüche "Fahrradfreundliche Stadt" erfüllen.


© 2014 NEUE WESTFÄLISCHE - Bad Oeynhausener Kurier vom 13.05.2014