Nächste Termine

Keine Termine

Termine

November 2018
So Mo Di Mi Do Fr Sa
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1
Pressemeldungen - Neue Westfälische - 4 Sterne-Plus-Parkhotel B.O. PDF Drucken E-Mail
„Hotel-Finanzierung ist nicht gescheitert“
Benutzerbewertung: / 1
SchwachPerfekt 
Mittwoch, 13. März 2013

Ventafonds versichert: Verhandlungen auf Zielgeraden

Bad Oeynhausen (juk). „Die Finanzierung des Projektes Park-Hotel Bad Oeynhausen ist keineswegs gescheitert“. Das teilte das Emissionshaus Ventafonds als Emittent des „Renditefonds Parkhotel Bad Oeynhausen“ gestern als Reaktion auf den Bericht „Hotel-Traum droht zu zerplatzen“ mit. Darin hatte die NW berichtet, dass Probleme und Verzögerungen bei der Finanzierung des auf dem Gelände der alten Kurverwaltung geplanten Vier-Sterne-Hotels Thema im Betriebsausschuss des Staatsbades waren (NW vom Donnerstag, 6. März). Ventafonds-Geschäftsführer Oskar Edler von Schickh war in der vergangenen Woche für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

„Wir möchten unserem Befremden darüber Ausdruck verleihen, dass der Artikel mit all seinen

»Sechsstellige Summe investiert«

Gerüchten und Vermutungen zur Unzeit veröffentlich wurde, da wir uns gerade auf der Zielgeraden von Finanzierungsgesprächen befinden“, erklärte Gunther Fessen, der mit seiner Agentur für die PR-Arbeit von Ventafonds zuständig ist.

In einem Schreiben an die Stadt Bad Oeynhausen vom 27. Februar habe die Ventafonds als Geschäftsführung des „Renditefonds Parkhotel Bad Oeynhausen“ ausgeführt, dass derzeit drei Finanzierungsgespräche mit potentiellen Investoren und Banken laufen. „Besonders aussichtsreich sind dabei die konkreten Vor-Gespräche mit einem Projektentwickler aus der Hotelbranche“, so Fessen.

„Dass die Finanzierung noch nicht steht beziehungsweise die Einwerbung von Kapital zögerlich verlief, hängt unter anderem mit der momentanen Situation am Kapitalmarkt zusammen“, betont Fessen.


„Die Behauptung, dass die Firma Ventafonds nicht zahlungsfähig sei, entspricht nicht den Tatsachen“, so Fessen weiter. Auch die Behauptung, dass der geschlossene Fonds „Ventafonds“ das Projekt mit finanzieren sollte, sei sachlich unrichtig. „Ventafonds ist ein Emissionshaus, das geschlossene Fonds auflegt. Hier wird also zwischen dem Emissionshaus und dem Fonds Renditefonds Parkhotel Bad Oeynhausen nicht unterschieden“, erklärt Fessen.

„Da die Einwerbung des Kapitals nicht plangemäß verlief, hat Ventafonds entschieden, das Projekt nicht allein durch den geschlossenen Immobilienfonds, sondern durch anteilige oder vollständige Finanzierung durch Großinvestoren zu realisieren. Wie gesagt: Die Verhandlungen dazu befinden sich auf der Zielgeraden.“

Eine mögliche Rückabwicklung des Kaufvertrags über das Grundstück sei für Ventafonds derzeit nur eine Option, wenn die Stadt ein Interesse daran haben sollte, das Projekt selbst zu realisieren.

„Dass Ventafonds das Projekt weiter fortzuführen will und vom Objekt überzeugt ist, zeigt, dass die Geschäftsführung des Renditefonds Parkhotel Bad Oeynhausen in dieses Projekt bereits eine sechsstellige Summe investiert hat“, so Fessen. Zu weiteren Details der Finanzierung und des Planungsstandes werde sich die Geschäftsführung des Fonds in Kürze äußern, wenn die Verhandlungen „in trockenen Tüchern“ seien.

© 2013 NEUE WESTFÄLISCHE - Bad Oeynhausener Kurier vom 13.03.2013