Nächste Termine

Keine Termine

Termine

November 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Pressemitteilungen
Energieversorgung durch Stadtwerke – BBO fordert Aufklärung PDF Drucken E-Mail
Benutzerbewertung: / 4
SchwachPerfekt 
Pressemitteilungen - Stellungnahmen BBO - Rekommunalisierung Strom/Gas
Freitag, den 05. Juli 2013 um 00:00 Uhr

Bad Oeynhausen. Die Stadtwerkelösung, also die Übernahme und der Betrieb der Strom- und Gasnetze durch die Stadtwerke ist die wirtschaftlichste Lösung. Dieser Überzeugung sind nachwievor die Bürger für Bad Oeynhausen (BBO). Hendrik Kemena: „Alle Bürgerinnen und Bürger würden davon profitieren. Es ist die bürgerfreundlichste Lösung schlechthin.“

Auch der Stadtwerkevorstand Christoph Dörr hat jüngst öffentlich erklärt, dass man den Betrieb des Strom- und Gasnetzes wolle und dies auch könne. Reiner Barg: „Herr Dörr hat bestimmt gute Argumente für seinen Standpunkt. Deshalb ist es notwendig, dass der gesamte Stadtrat informiert wird.“ Genau dies hat die BBO für die nächste Sitzung des Stadtrates beantragt. Axel Nicke: „Wir erwarten eine umfassende Information über die vorliegenden wirtschaftlichen Analysen, die leider aus rechtlichen Gründen nur im nichtöffentlichen Teil der Sitzung gegeben werden darf.“

Der BBO ist die Unterrichtung und Meinungsbildung des gesamten Stadtrates außerordentlich wichtig. Kemena: „SPD und CDU haben in der letzten Stadtratssitzung beschlossen, dass man sich an der neu zu gründenden Netzbetriebsgesellschaft Westfalen Weser Energie GmbH (WWE) beteiligt. Daraus könnte sich durchaus eine 25 jährige Bindung ergeben, was natürlich eine Stadtwerkelösung ausschließt.“
Weiterlesen... [Energieversorgung durch Stadtwerke – BBO fordert Aufklärung]
 
Bürger erstaunt über Parkbaumverlust am Badehauses I - Bereich Kurpark PDF Drucken E-Mail
Pressemitteilungen - Das Meinungsbild - WEB-Kommentar zur Umwelt in B.O
Donnerstag, den 13. Juni 2013 um 16:22 Uhr
Ein Parkbaum als Symptom der Krisis einer Stadt

Von Stephan Bieniek
Die stattliche Rosskastanie vor dem Badehaus I (Aesculus hippocastanum, Baum des Jahres 2005) ist nicht auf der Liste der Naturdenkmäler Bad Oeynhausens zu finden. Im Kurpark, der guten Stube von Bad Oeynhausen, -  rechts vor dem Eingang zum Badehaus I, stand der Baum. Jahr für Jahr gingen Kurgäste und Bürger an ihm achtlos vorbei. Erst jetzt wird offenbar, dass hier ein herrlicher alter Baum das Erscheinungsbild des Kurparks für Generationen mit geprägt hat.

Als Anfang dieser Woche ein Ast abbrach, war der Baum war nicht mehr zu retten.

Foto_Stephan_Bieniek_IMGE_20130612_Kurpark_Kastanie_Badehaus1
Ruinöser Zustand. Blick auf den Eingang zu Badehaus I mit den Resten der alten Rosskastine. Foto aufgenommen am Abend des 12. Juni 2013
Foto: Stephan Bieniek

Die Parkanlagen und Straßen mit den Vorgärten und Bäumen bestimmten bis gestern das Flair der Kurstadt Bad Oeynhausens durch ein buntes Grün. Heute müssen sich die Bürger fragen, sind sich die Stadtplaner und Entscheidungsträger dieser Wurzeln noch bewusst?
Weiterlesen... [Bürger erstaunt über Parkbaumverlust am Badehauses I - Bereich Kurpark]
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 6 von 18